Plug-In Entwick­lung für WordPress

Spezi­elle Anlie­gen von Kunden program­mie­ren wir in sogenann­ten Plug-Ins. Das sind Module, die – einem Steck­ka­sten gleich – auf Ihr bestehen­des Redak­ti­ons­sy­stem aufge­steckt werden und die Funktio­na­li­tät von WordPress erwei­tern.

Wir program­mie­ren indivi­du­elle Plug-Ins auch für Ihre WordPress Website oder Online­shop. Aufgrund der Anfor­de­run­gen entwickeln wir passge­naue Plug-Ins.
Dabei können wir auf unsere jahrzehn­te­lange Erfah­rung in Design und Entwick­lung von massge­schnei­der­ten Program­men zurück­blicken.

Plug-In Entwick­lung für WordPress

Auch anspruchs­volle oder komplexe Aufga­ben­stel­lun­gen sind uns nicht fremd.
Bevor wir aber selber in die Tasten greifen, prüfen wir, ob es vielleicht bereits ein Plug-In aus der WordPress-Commu­­nity für Ihr Anlie­gen gibt.

Wir erfin­den das Rad nicht gerne neu.
Das verhin­dert Leerläufe und spart unseren Kunden bares Geld.

Zuerst die Ausle­ge­ord­nung

Sie haben bereits eine Vorstel­lung davon, was das Plug-In machen soll. Doch Sie wissen noch nicht, was das bezüg­lich Machbar­keit und Aufwand bedeu­tet.

Gerne beraten wir Sie und zeigen mögli­che Lösun­gen auf, wie wir Ihr indivi­du­el­les WordPress Plug-In program­mie­ren, so dass Ihre Idee optimal umgesetzt ist.

Nachdem wir den Funkti­ons­um­fang des geplan­ten Plug-Ins geklärt haben, erhal­ten Sie eine Kosten­schät­zung mit Kosten­dach.

Plug-In Entwick­lung: ein paar Beispiele

Generell entwick­len wir für alle Bedürf­nisse und Einsatz­ge­biete. Dennoch hier ein paar Beispiele mögli­cher Plug-In Entwick­lun­gen:

  • Verwal­tung von Textbau­stei­nen für die automa­ti­sche Generie­rung von Seiten
    (Suchma­schi­nen­op­ti­mie­rung, Back-End)
  • Für die Anbin­dung an bestehende Shop- oder CRM-Lösun­­­gen entwickeln wir Indivi­du­elle Schnitt­stel­len
    (Back-End)
  • Inhalte können daten­bank­ge­stützt aufgrund spezi­fi­scher Krite­rien (Seiten­ti­tel, Tags, usw.) erzeugt werden
    (Suchma­schi­nen­op­ti­mie­rung und mehrfa­che Nutzung dessel­ben Inhal­tes, Back-End & Front-End)
  • Die Nutzer Ihrer Website können an einer online Abstim­mung oder Umfrage teilneh­men
    (Commu­­nity-Building, Front-End)
  • Ihre Website-Nutzer können – ähnlich einem Crowd-Funding – sich durch Aktivi­tä­ten betei­li­gen und sehen ihren Beitrag sofort.
    (Commu­­nity-Building, Front-End)

WordPress Plug-In Entwick­lung: So gehen wir vor

Bevor wir also für unsere Kunden tatsäch­lich ein WordPress Plug-In program­mie­ren, prüfen wir, ob es im weltwei­ten “Meer der Plug-Ins” nicht schon eines gibt, das genau diese Anfor­de­rung abdeckt.

Nicht immer werden wir fündig. Und nur in diesen Fällen greifen wir selber in die Tasten.

Dies schont das Budget unserer Kunden, das Redak­ti­ons-System bleibt stabil und unser Kunde unabhän­gig.

Unsere WordPress Plug-Ins im Einsatz

Gerne lüften wir den Vorhang unserer eigenen Plug-In Werkstatt und ermög­li­chen Ihnen in unserem Plug-In Showcase einen Blick hinter die Kulis­sen.

Zwei Beispiele unter­schied­li­cher Plug-Ins sollen die Bandbreite unserer Entwick­lun­gen exempla­risch aufzei­gen. Zudem erhal­ten Sie Gelegen­heit, die Plug-Ins live gleich selber auszu­pro­bie­ren.

Software und Daten­ban­ken seit 1988, im Fall...

Seit 1988 bin ich in der Software-Entwick­­lung tätig: Von COBOL, Natural Adabas, MS-Access, ASP, MySQL, ColdFu­sion bis hin zu PHP und WordPress Plug-Ins.

Meine langjäh­rige Erfah­rung ermög­licht denn auch wartungs­arme und modular erwei­ter­bare Appli­ka­tio­nen. So entwickelte ich unter anderem kurz nach der Jahrtau­send­wende daten­bank­ba­sierte modulare Themen­por­tale für WEKA Business Media.
Nicht nur gelang es dadurch dem Verlag, seine Arbeits­hil­fen für verschie­dene Zielgrup­pen mehrfach zu nutzen (Content-Syner­­gien). Im weite­ren schaffte der damalige Print­ver­lag auf diese Weise die Digitale Trans­for­ma­tion und somit sein Überle­ben in der Welt der digita­len Hilfs­mit­tel. Einer Welt, in der Instant-Infor­­ma­tio­­nen und Tools at your Finger­tips zum Alltag gewor­den sind.

Für einen anderen Kunden aus der Chemie-Branche beispiels­weise erstell­ten wir einen automa­ti­schen Abgleich von Intra­­net-Dateien in seine Cloud. Durch diese Cloud hatten die Kunden­be­ra­ten­den vor Ort stets aktuelle Produkte-Daten­­­blät­ter und aktuelle, umfas­sende Infor­ma­tio­nen zur Hand. Das stellte sicher, dass die Kunden bestmög­lich und auf dem jeweils aktuel­len Stand der Entwick­lung beraten wurden.

Heute macht dies jedes Betriebs­sy­stem automa­tisch. Damals war das jedoch echt ein Ding...

Und zu guter Letzt beschäf­ti­gen wir uns seit 10 Jahren mit WordPress und der Entwick­lung von Plug-Ins.

Seit 2012 setze ich also auf WordPress als Grund­lage meiner Software. So sind auch Sie in guten Händen.

WordPress und OpenSo­urce decken 90% Ihrer Anfor­de­run­gen ab.
Meine zusätz­li­chen 10% machen den Unter­schied.

WordPress Workshop

Steht Ihre Organi­sa­tion vor der Frage, ob Ihre Website noch zeitge­mäss ist? Oder sind Sie schon einen Schritt weiter und wünschen nun Unter­stüt­zung in der Agentur-Evalua­tion?

Am WordPress Workshop nehme ich Ihre Website unter die Lupe und gebe unter anderem Antwor­ten auf folgende Fragen:

  • Sind die Kompo­nen­ten technisch noch zeitge­mäss?
  • Wie steht es mit der Usabi­lity und Auffind­bar­keit in Suchma­schi­nen?
  • Passt der Funkti­ons­um­fang zu den Zielen Ihrer Organi­sa­tion?
  • Wie kann man Avada optimie­ren?
WordPress Agentur

Teilen Sie diese Seite